Remote Audits.

Auditieren aus dem Homeoffice.
Whitepaper herunterladen!

Aus der Ferne handlungsfähig bleiben

Mit Remote Audits besteht schon seit längerer Zeit die Möglichkeit, notwendige Audits teilweise oder vollständig aus der Ferne durchzuführen. Diese Art der Fernauditierung wird in der IAF MD4 des International Accreditation Forum sowie der DIN EN ISO 19011, dem Leitfaden zum Auditieren von Managementsystemen, aufgeführt. Während der Pandemie gewannen Remote Audits massiv an Bedeutung, da MitarbeiterInnen zunehmend aus dem Homeoffice arbeiten mussten. Mit einer digitalen Auditplattform wie der AuditCloud können Sie Ihre Audits jederzeit, ortsunabhängig und vor allem effizient als Remote Audits durchführen. Das Remote Audit-Modul ermöglicht dabei eine einfach und schnelle Zusammenarbeit zwischen Auditor und auditierter Partei und setzt unseren Referenzprozess für wirksame Remote Audits um.

Remote-Begehungen

Mit einfachen und kostengünstigen Mitteln können Sie effiziente Remote-Begehungen durchführen. 

Effizienzsteigerung

Durch eine intensivere und gezieltere Vorbereitung der Verantwortlichen können Sie die Effizienz Ihrer Audits steigern. 

Reisekosten- & Reisezeitersparnis

Mit Remote Audits sparen Sie nicht nur Reisezeit- und kosten, sondern tragen so auch zur Reduktion der CO2-Emissionen bei. 

Ein Remote Audit durchführen

Als Grundlage für die Durchführung eines Remote Audits haben wir einen Referenzprozess definiert und in der AuditCloud implementiert. So auditieren Sie auch aus dem Homeoffice effizient und nachvollziehbar.

Whitepaper Remote Audits

Wir von nextAudit versuchen mit unserem Whitepaper und einem neuen Remote Audit-Modul für unsere Plattform AuditCloud einen Beitrag für die “Auditfähigkeit” von Unternehmen auch in Pandemie-Zeiten mit Reisebeschränkungen zu leisten.

Remote-Begehungen

Digitale Remote-Begehungen auf Basis der AuditCloud sind auch für kleine Unternehmen kostengünstig und effizient durchführbar.

Für die Umsetzung benötigen Sie zusätzlich zur AuditCloud nur ein Videokonferenz-Tool, ein Tablet und ein Smartphone sowie eine einfache Smartphone-Halterung. Wie so eine Remote-Begehung aussehen kann, zeigen wir Ihnen in unserem Praxisbeispiel.

Wir unterstützen Sie bei Ihren Remote Audits!

Checkliste für erfolgreiche Remote-Begehungen

Zwingende Voraussetzung für die Durchführung eines Remote Audits ist eine stabile Internetverbindung, die eine konstante Bild- und Tonübertragung gewährleistet.

Wichtig für den Auditor:
  • Gut vorbereitete und eindeutige Checklisten sowie
  • zwei Monitore, sodass auf dem einen Monitor die AuditCloud und auf dem anderen das Videokonferenz-Tool genutzt werden kann.
Wichtig für die auditierte Partei:
  • Sofern möglich, die Durchführung eines Self-Assessments bereits vorab und
  • bei einer Remote-Begehung ein Smartphone für die Videoübertragung,
  • Bluetooth-Kopfhörer mit Mikrofon für eine optimale Tonübertragung,
  • eine Powerbank bei längeren Begehungen,
  • eine Halterung zum Einspannen des Smartphones und
  • ein Tablet für die Nutzung der AuditCloud sowie
  • bei Bedarf eine Handschlaufe oder ein PopSocket für das Tablet.

Demozugang

Probieren Sie die AuditCloud selber für 30 Tage kostenfrei aus!